Verantwortungsvoll sparen und finanzieren

  1. Zum Hauptmenü
  2. Zum Inhalt
Newsletter | Kontakt | Impressum | Privacy
DT | IT | EN

Hauptmenü

 
Letzte Nachrichten

Keine Mogelpackung

Ethical Banking hält, was es verspricht

Die Raiffeisenkasse Bozen mit ihrem Ethical Banking nimmt seit einem Vierteljahrhundert vorweg, was die EU mit ihrem „New Green Deal“ künftig versucht umzusetzen. Nachhaltig investieren und Nutzen stiften. Die SparerInnen entscheiden, in welches Projekt ihr Spargeld investiert wird.
Mit dem Ethical Banking bekennen sich 25 Raiffeisenkassen zu den Gründerideen von Friedrich Wilhelm Raiffeisen. Der genossenschaftliche Auftrag verpflichtet dazu, sorgfältig mit dem Sparguthaben der KundInnen umzugehen und sie überprüfbar in der regionalen Wirtschaft einzusetzen.
Verantwortlicher Roland Furgler betont, „mit dem Ethical Banking folgen wir unserer Raiffeisen-Tradition und unserem Auftrag zur Selbstverantwortung, Selbsthilfe und Solidarität.“ >> Mehr

Korrekte Etikette

Das Ethical Banking der Raiffeisenkassen garantiert die nachhaltige Verwendung der Sparguthaben.
Zur Philosophie des Ethical Bankings der Genossenschaftsbanken zählt die sozial sinnvolle und nachhaltige Verwendung der Sparmittel. Genauso wichtig ist auch die Transparenz. Jede Sparerin und jeder Sparer kann jederzeit nachvollziehen, was mit dem Geld passiert.
>> Mehr

Raiffeisen ist nachhaltig - Vorreiter nicht nur in der Provinz

Die Raiffeisenkassen proben seit 20 Jahren mit ihrem Ethical Banking den von der EU angepeilten New Green Deal. Paul Gasser, Generaldirektor des Raiffeisenverbandes, bezeichnet im Raiffeisen Magazin das vielfältige Angebot von Ethical Banking als ein hochwertiges Finanzprodukt. Nachhaltigkeit, sagt Generaldirektor Gasser, liegt in der Natur von Raiffeisen. >> Mehr
>> Weitere Nachrichten