Verantwortungsvoll sparen und finanzieren

Verantwortungsvoll sparen und finanzieren
 
Ethical Banking ist seit dem Jahre 2000 ein Geschäftsfeld der Raiffeisenkasse Bozen und der beteiligten Raiffeisenkassen Südtirols, dessen Leitgedanke darin besteht, Solidarität zu zeigen, Selbstverantwortung zu fördern und Hilfe zur Selbsthilfe zu leisten.

Ethical Banking bedeutet Geld anlegen mit gutem Gefühl: Sie selbst wählen die Sparlinie aus, in die Sie ihr Geld investieren. Damit finanzieren wir zukunftsweisende und öko-soziale Projekte zu Förderzinssätzen und setzen dabei auf Transparenz.

Mit Ethical Banking erfüllen wir das wachsende Bedürfnis der Anleger nach einer Sparform, bei der der sinnvolle Einsatz des Geldes wichtiger ist als die in Zahlen ausdrückbare Rendite.

Der persönliche Gewinn ist sehr groß: Gemeinsam leisten die Sparer und die Raiffeisenkasse einen Beitrag zu einer lebenswerten Zukunft und geben der Geldanlage einen neuen Sinn.

Verantwortungsvoll sparen und finanzieren mit Ethical Banking von Raiffeisen

Unterstützungsaktion für den Botenhof der Kräutergärten

Wipptal: Arion - wir bauen einen Garten! IBAN: IT32I0818258210000302003091
(Hinweis: an der fünften Stelle des IBAN ist der
BUCHSTABE I einzugeben und nicht die Ziffer 1)

Für Überweisungen aus dem Ausland der BIC/SWIFT CODE: RZSBIT21254
Mehr zum Botenhof der Kräutergärten Wipptal: Youtube

Bericht in der Tagesschau vom 30.08.2021 (min.10:22 bis 13:09)

Radiobericht in der Sendung "Land&Leute" auf Rai Südtirol

Podcast "Anders Wirtschaften

Ein Gespräch über die Aufgaben und Zukunft von Ethical Banking mit Wolfgang Mayr, Erich Innerbichler und Roland Furgler,

Podcast Anders Wirtschaften

Podcast mit Klaus Egger

Gemeinsam nachhaltig

Als ehrgeizig beschreibt Klaus Egger Südtirols Weg in die Nachhaltigkeit. Egger ist Referent für nachhaltige Politik von Landeshauptmann Arno Kompatscher.

Die Pandemie ist noch immer nicht vorbei, verschärft damit die anderen aufziehenden Krisen, führt Egger in das Argument Nachhaltigkeit ein. Wie die Ressourcen, Diversitäts- und Klimakrise. Auch diese Krisen werden gespürt, dafür sorgen protestierende Jugendliche mit viel Elan, Wetterkatastrophen und der Verkehr im eigenen Land, sagt Egger. Da gibt es genügend zu tun. Doch hören sie einfach rein - Podcast Klaus Egger

Dormizil - ein Nachtqaurtier für Obdachlose

Die Raiffeisenkasse Bozen mit Ethical Banking unterstützt den Verein „housing first bozen EO“, der sich das Ziel gesetzt hat, die Obdachlosigkeit in Bozen nachhaltig zu bekämpfen. Von November bis März 2022 bietet das Nachtquartier „dormizil“ 25 obdachlosen Menschen in der Rittnerstraße in Bozen einen Platz zum Schlafen und ein Frühstück. Im Sommer soll das Haus dann umgebaut werden, um obdachlosen Menschen langfristig Wohnraum zu ermöglichen. Das Nachtquartier wird ausschließlich von Freiwilligen geführt. Neue Helferinnen und Helfer sind immer willkommen. Infos: www.dormizil.org

Förderkonto Sonne

Bei Ethical Banking distanzieren wir uns von Spekulationen und großem Gewinnstreben und fördern lokale und überschaubare Kreisläufe - bei uns steht der Mensch im Mittelpunkt und die Sinnhaftigkeit der Geldanlage. Das Förderkonto Sonne der Raiffeisenkasse Bozen ist das ideale Bankkonto für sozial- und kulturbewusste Privatpersonen, Vereine und Sozialgenossenschaften die nicht auf Gewinn (Onlus) ausgerichtet sind. Mit dem Spargeld des Förderkontos Sonne unterstützen die Sparkunden gemeinsam mit der Raiffeisenkasse Bozen engagierte soziale und kulturelle Initiativen sowie Projekte aus den Bereichen "Bildung und Gesundheit". Also Projekte und Initiativen, die Sinn und Nutzen stiften und der Allgemeinheit zugute kommen.

Förderpreis in memoriam Agitu

Geistiges Erbe fortführen Ganz bewusst hat die fünfköpfige Initiativgruppe den 25. November als Vorstellungstermin für den neuen Förderpreis gewählt. In Erinnerung an die ermordete multifunktionale Pionierin Agitu Ideo Gudeta hat die Gruppe am Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen den neuen Preis in Bozen und in Trient vorgestellt.

Besuchen sie unseren YouTube Kanal!

 
Video über unsere Tätigkeit und unser Wirken
 
Wir bauen einen Garten